check_box_outline_blank zoom_in zoom_out
SSRQ FR I/2/8 15-15

Sammlung Schweizerischer Rechtsquellen, IX. Abteilung: Die Rechtsquellen des Kantons Freiburg, Erster Teil: Stadtrechte, Zweite Reihe: Das Recht der Stadt Freiburg, Band 8: Freiburger Hexenprozesse 15.–18. Jahrhundert, von Rita Binz-Wohlhauser und Lionel Dorthe

Zitation: SSRQ FR I/2/8 15-15

Lizenz: CC BY-NC-SA

Antoine Péclat, Françoise Chanoz – Anweisung / Instruction

1595 September 4.

  • Signatur: StAFR, Ratsmanual 146 (1595), S. 386
  • Originaldatierung: 1595 September 4 (4 septembrisSprachwechsel: Latein 95)
  • Sprache: Deutsch

Editionstext

Gefangne

Antheno PeclatPerson anclagt und doch des strudelwerchsBegriff nitt gejichtigetBegriff.
Mann soll sich noch wytters erkhundigen und söllen andere zügen verhört werdenHinzufügung oberhalb der Zeilea.
Die junge tochter1 soll ledig glaßen werden und durch die hrnherren JesuiternBegriff
gebichtigt und undericht werden.

Anmerkungen

  1. Hinzufügung oberhalb der Zeile.
  1. Il s’agit vraisemblablement de Françoise ChanozPerson.