check_box_outline_blank zoom_in zoom_out
SSRQ FR I/2/8 15-20

Sammlung Schweizerischer Rechtsquellen, IX. Abteilung: Die Rechtsquellen des Kantons Freiburg, Erster Teil: Stadtrechte, Zweite Reihe: Das Recht der Stadt Freiburg, Band 8: Freiburger Hexenprozesse 15.–18. Jahrhundert, von Rita Binz-Wohlhauser und Lionel Dorthe

Zitation: SSRQ FR I/2/8 15-20

Lizenz: CC BY-NC-SA

Antoine Péclat – Urteil / Jugement

1621 September 10

  • Signatur: StAFR, Ratsmanual 172 (1621), S. 417
  • Originaldatierung: 1621 September 10 (10 septembseptembrisSprachwechsel: Latein 1621)
  • Sprache: Französisch, Deutsch

Editionstext

Proces ChastonayeOrt

Antoine PeclatPerson emprisonné pour estre suspect de sorcellerie, de quoy
nonobstant le droict imperial et serviete enduree n’en a peu estre
tiree confession, ains seulement de quelques larrecins de peu d’importance, pour lesquels est condamné par la justice a estre pendu, d’aultant
il a en iceux perseveré. Ist den fründen geben, das sie in irem
erbieten nach hinweg schaffendt, doch das zuvor der eidt
ime formblich werde geben, mit abtrag costens.