check_box_outline_blank zoom_in zoom_out
SSRQ FR I/2/8 17-2

Sammlung Schweizerischer Rechtsquellen, IX. Abteilung: Die Rechtsquellen des Kantons Freiburg, Erster Teil: Stadtrechte, Zweite Reihe: Das Recht der Stadt Freiburg, Band 8: Freiburger Hexenprozesse 15.–18. Jahrhundert, von Rita Binz-Wohlhauser und Lionel Dorthe

Zitation: SSRQ FR I/2/8 17-2

Lizenz: CC BY-NC-SA

Jenon Davet-Carra – Verhör / Interrogatoire

1593 Mai 5.

  • Signatur: StAFR, Thurnrodel 9.I, S. 158–160
  • Originaldatierung: 1593 Mai 5
  • Sprache: Deutsch

Editionstext

Im bösen thurnOrt:, 5 maiiSprachwechsel: Latein 93Originaldatierung: 5.5.1593
JudexSprachwechsel: Latein hAbkürzung: herr, herren großgroßweibel1 pntespresentesSprachwechsel: Latein

HAbkürzung: Herr, Herren LeymerPerson:, jAbkürzung: junker von DießbachPerson:, a–bbeydUnsichere Lesung–a der räthen

60

EErhard GarmißwyllPerson:, SprengPerson:, JulliartPerson:, BurgcknechtPerson:


JenonPerson:, JacobHinzufügung oberhalb der Zeile mit Einfügungszeichenb DavetPerson: von ChappalletOrt:2 tochterHinzufügung oberhalb der Zeile mit Einfügungszeichenc, ist widerumb
erfragt worden, ob sy nit von BertziOrt:Korrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: brestd
sye, sagt sy nein; woll ir man, den sy
gehept hatt, sye vonKorrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: wolle gemelten BertziOrt:
kommen. Ob sy nit Franceysa BodynPerson:
von PontauxOrt: kenne; sagt, f sy könne
dieselbe woll, man habe sy zu WiflispurgOrt:
gricht; deßglychen ouch, wo der bach gnttgenannt des
Chaudeyres
Ort:
. Ir sunKorrektur oberhalb der Zeile, ersetzt: mang hatt aber daselbs
ein matten koufft, da gng sy acht h–darzu habenKorrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: haben–h. Des kündts halben, so sy zur
schüren by PeterlingenOrt: gelassen, sye leiderKorrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: weji durch hungers wegenKorrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: gschechenk gschechen,
dan l–es domalnKorrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: do–l in der zthürnUnsichere Lesungm zytt
was, und von wegen sy das groß weeBegriff:3, n–darvor behiet gottKorrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: hatt–n ein jeder christenmensch, hattKorrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: undo; habe aber innen
den meidtlinenBegriff: und kinden kein guffenBegriff:
geben. Sy habe aber doch nit nütt
mit der FranceysaPerson: uneerlichs noch böses
ghandlet noch begangen, dan das die
gemelte FranceysaPerson: ira ein schüsslen
volen scheidtmülchBegriff: geben.
Nachdem sy
nun drymal uffzogen worden, hatt sy
woll bekent, das sy einist mit gemelter
FranceisaPerson: ghanKorrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: und irap ChandonOrt:
gangen umb die vester zyttBegriff:; und gemelte
FranceysaPerson: sprach zu ira, der gfangnen,
sy solte ira wartten q–und gngKorrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: g–q hiemit r–Gempler Fran
ceisa
Person:
Hinzufügung am linken Rand mit Einfügungszeichen
–r
ab weg. Do ghört dise gfangne woll,
das einer sagte, denKorrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: ks sy doch nit gsechen
sprechendeKorrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: sprecheht: «Kumbst nit, ich hab
dich so lang gewartett.»
Sy, die gefangne,
mocht aber niemandts gsechen, dan allein die
[S. 159]Seitenumbruchwort hören sprechen, welches vor einem halben
jar
Zeitspanne: 6 Monate
ongferlich gschechen an einem weg by ChandonOrt:Korrektur am linken Rand, ersetzt: prelazu.
Demnach das sy mehrgemelte FranceisaPerson: zu
MontenachOrt: by der bruck antroffen und wolten
zu PetterlingenOrt: ghen, habe aber daselbs nit von
ira gsechen noch ghörtt. DieKorrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: Syv FranceysaPerson: bleib woll
dahinden. NachwertsBegriff: aber bekant sy doch,
das sy mit einem schwartzen man alls ouch
die FranceysaPerson: gekürzwylet und dantzetBegriff:.
Wie sy nun den nammen JesusPerson: nampsette,
verschudt der schwarz man. Nachdem sy ein wyl
gedanzet, verschudt er ettlich mallen, das sy in nit
gschach, dan sy nampsette offt JesusPerson: unnd MariamPerson:.

Antreffendt aber w–eines frauwlinKorrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: der frouw von–w
spricht sy, das alls sy verryttenKorrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: verx und der hand wusch,
hat gemelte gfangneKorrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: frauwliny ein wyß
fürtchBegriff: an, und trechnettKorrektur am linken Rand, ersetzt: wuschz das frouwlyn
die handt irKorrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: itaa fürtchBegriff: und bevalchKorrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: hulfftab
innen, ein allmußenBegriff: zegeben, welches geschachen.
Wie sy nun ein wenig geritten, ful das roß mit
ira; und alls sy dan heim kam, schukten sy die
gfangneKorrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: frauwac reichenBegriff:, dan sy vermeinten, ad–sy wäreKorrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: die fro–ad ae–des fals
schuldig; und
kam zu dem
fröuwlin, dan
sy nit woll
uff was. af
Das frouwlin
wardt aber
glych gsundt,
so bald sy von
ira wider
hin
weg zoch.
Hinzufügung am linken Rand mit Einfügungszeichen
–ae
Unnd der schwarz man, so zu ira by ChandonOrt:
kam, sage erKorrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: syag zu ira, ob sy nit ouch welle
eins mit imeKorrektur oberhalb der Zeile, ersetzt: raah sye, sagt sy: «Nein, behüttKorrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: doai mich
gott.»
Und er mocht nit z ira khommen, dan
sy ein rosenkranz by ira hatt; und do sprach
er zu ira, er were ir meister und welle
mehr zu ira kommen. aj
Demnach so ghort sy ouch, das er zu ira
sprach, erKorrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: weak welle wol verschaffen, das sy
niemes mehr arm wurt syn, al–er verlur sichKorrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: und sagte
ouch
–al allweg. Wie sy nun
zu ime sagtt, er solt hinweg ghen, do
sagt er zu ira: «Oho! Ich wyl dich wolKorrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: zuam
haben.»
Und sagt zu ira, er welle ira 20 Währung: 20 Pfund
geben, und empfung inKorrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: esan irem fürtchBegriff:.
ao Sy ap
meinte nit anderst, dan das es dück
pfenig
Begriff:
waren und grobs gelt. Wie sy nun
in der sunen sass und es racht bschuwet,
waren es nur eichinKorrektur oberhalb der Zeile, ersetzt: wie gsegtaq blätter und
zeigt ira an: «Das gib ich dir für ein wortzeichenBegriff:,
[S. 160]Seitenumbruchund kum offt z mir mit der FranceisaPerson:,
dan ich wil dich mehr ghan fünden.»
Do sprach
sy, ja, sy müße ghan armusen suchen,
und gab ira ein starckenHinzufügung am linken Rand mit Einfügungszeichenar handt streichBegriff: uff der
rechte achseln, sagende, die wilt nit
kommen as und at er sye PerroquetPerson:
genant, derhalben so pittet sy gott und4

Anmerkungen

  1. Unsichere Lesung.
  2. Hinzufügung oberhalb der Zeile mit Einfügungszeichen.
  3. Hinzufügung oberhalb der Zeile mit Einfügungszeichen.
  4. Korrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: brest.
  5. Korrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: woll.
  6. Streichung mit Unterstreichen: sy.
  7. Korrektur oberhalb der Zeile, ersetzt: man.
  8. Korrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: haben.
  9. Korrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: wej.
  10. Streichung der Hinzufügung oberhalb der Zeile: aber.
  11. Korrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: gschechen.
  12. Korrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: do.
  13. Unsichere Lesung.
  14. Korrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: hatt.
  15. Korrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: und.
  16. Korrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: und ira.
  17. Korrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: g.
  18. Hinzufügung am linken Rand mit Einfügungszeichen.
  19. Korrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: k.
  20. Korrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: sprecheh.
  21. Korrektur am linken Rand, ersetzt: prelaz.
  22. Korrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: Sy.
  23. Korrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: der frouw von.
  24. Korrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: ver.
  25. Korrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: frauwlin.
  26. Korrektur am linken Rand, ersetzt: wusch.
  27. Korrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: it.
  28. Korrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: hulfft.
  29. Korrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: frauw.
  30. Korrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: die fro.
  31. Hinzufügung am linken Rand mit Einfügungszeichen.
  32. Streichung: Gab
    ira aber.
  33. Korrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: sy.
  34. Korrektur oberhalb der Zeile, ersetzt: ra.
  35. Korrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: do.
  36. Streichung: dan sy nampsette
    alzytt den nammen JesusPerson: und MariaePerson:.
  37. Korrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: we.
  38. Korrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: und sagte
    ouch
    .
  39. Korrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: zu.
  40. Korrektur auf Zeilenhöhe, ersetzt: es.
  41. Streichung, unsichere Lesung: Wie sy nun es wolt nemen bruchen, fandt
    es sich nütt den eiching blätter.
  42. Streichung: verneint.
  43. Korrektur oberhalb der Zeile, ersetzt: wie gsegt.
  44. Hinzufügung am linken Rand mit Einfügungszeichen.
  45. Streichung der Hinzufügung oberhalb der Zeile: und wan der böß geistBegriff:
    nampsette sich des bösen des bössen geistsBegriff:
    nammen hatt sy vergessen, dan das er ira
    saget, er were der böß geistBegriff:, ist PerrogetPerson:
    genampt.
  46. Streichung: der.
  1. Gemeint ist Kaspar WichtPerson:.
  2. L’identification du lieu est incertaine. En date du 15 mai 1593, Jenon est dite de PonthauxOrt:.
  3. Gemeint ist Epilepsie.
  4. La phrase se termine ainsi.