check_box_outline_blank zoom_in zoom_out
SSRQ FR I/2/8 20-12

Sammlung Schweizerischer Rechtsquellen, IX. Abteilung: Die Rechtsquellen des Kantons Freiburg, Erster Teil: Stadtrechte, Zweite Reihe: Das Recht der Stadt Freiburg, Band 8: Freiburger Hexenprozesse 15.–18. Jahrhundert, von Rita Binz-Wohlhauser und Lionel Dorthe

Zitation: SSRQ FR I/2/8 20-12

Lizenz: CC BY-NC-SA

Barbli Rimbod – Verhör und Urteil / Interrogatoire et jugement

1598 Juni 6.

  • Signatur: StAFR, Thurnrodel 9 II, S. 127–140
  • Originaldatierung: 1598 Juni 6
  • Sprache: Deutsch

Editionstext

Vollget die müßhandlungBegriff, bekhandtnußBegriff
unnd vergichtBegriff, so Barbli ForneroPerson
von OuleyreOrt, Petern RymbodPerson von
EscharlensOrt eeliche hußfrouw, in
unnserer gAbkürzung: gnädiger, gnädige herren unnd obern
dißer loblichen statt FryburgOrt
gefencklichen bandenBegriff verjächenBegriff
unnd beckenndt hatt.

Allß erstlich, so hatt die genante Barbli
Rymbo
Person
fry unnd ohne einiche foldrung
noch marttrung verjächenBegriff unnd bekhendt,
ein strüdlerinBegriff unnd hächsinBegriff zesyn.
Hiemit ouch anzeigt, das eins tags hievor,
allß Andrey PuginPerson sy gschlagen, sye
sy uß grümigem zorn unnd allß
vil allß verzwyffletter wyß zu
Petern GatHinzufügung auf Zeilenhöhe, ersetzt: getaanisPerson huß gloffen.
Dodan SatanPerson, der böß vindtBegriff, by
FontannaletOrt1 zu ir khommen, gantz grien
bekleytt unnd zerhauwen hoßen
anhabende, ouch eines schützlichen, wüsten
ansechens, doch in menschen gestallt, dann
allein der linck fuß, so eines ründts
[S. 128]Seitenumbruchfuß verglychen thett. Zu ir sagende,
das im val sy ime vollgen, wollt er
ira etwaz gellts geben. Unnd so balldt
sy ime Ja gsagt, hab er ira 7Währung: 7 Gulden oder 8 gAbkürzung: gnädiger, gnädigeWährung: 8 Groschen ,
so sy aber nachwerttsBegriff nit mehr dan eychin
laub befunden; ira wytter anzeygendt, das im val sy ime volgen
wollt, er ira mehr gellts geben. Er
wollt ouch gar nit lyden, das sy sich
gesegnen sollt, schudt hiemit von ir.

Demnach so hatt ermellte gefangne
verjächenBegriff unnd bekhendt, das der
ernampt SatanPerson eines andern mals
sy gfragt, ob sy syn eygen syn wollt,
so ime geantwurtt: «Nein, noch nit.»

Wytter hatt sy bekhendt, das allß
der ermellt böß fündtBegriff ira aber
eines andern mals uff der straß
(allß sy irem man zu essen trg)
bekhomenBegriff, in glycher gstalltBegriff, allß
hievor vermellt ist. Sy fraget,
ob sy nit dem veechBegriff z essen geben
wollt, es machen zsterben. Sagt sy
Ja, uff wellichs genanter gefangnen
[S. 129]Seitenumbruchdurch den bößen geystBegriff bevolchen wardt,
das crützBegriff mit den lüncken handt hinder
fürsig uber daz veechBegriff zmachen. So sy
gethan, unnd sye dasselb veechBegriff darab
gstorben.

Denne, so hatt die gefangne wytter
verjachenBegriff, das ira der böß SatanPerson schmürbiBegriff oder salben geben, die lüth domit
zvergifftenBegriff. Mit strengem anzeig, das
im val sy ime vollgen, wurdt er ihra
mehr gellt geben. Unnd wie er allso
ein halbe stundtZeitspanne: by ira verbliben,
gebott er ira, vorermelltem Andrey
Pugin
Person
derselben salben zugeben, ime
damit machen zusterben. So sy, gefangne,
aber nit gethan, sonders sollichs zethun
underlassen.

Wytter hatt sy bekhendt, Claudo
Crimo
Person
vergifft zuhaben.

Denne hatt sy verjächenBegriff, Claudo
Pignollets
Person
töchter mit ermellter salben
den buch geschmirbt zehaben, das sy
darab gestorben sye.

[S. 130]Seitenumbruch

Wytter hatt sy bekhendt, der hüpschen
JaquemaPerson zwey färliBegriff mit ermellter
salben vergifft zehaben, unnd habe
(allß man sy fahen wellen) dasselb
salbenbüchßli in ein matten gworffen.

Denne hat sy verjächenBegriff, das allß sy
die 7 psallmen gebätten, sye der
verfliecht SatanPerson nie zu ira khommen.

Wytter hatt sy bekhendt, wie das
sy mit andern strüdlernBegriff unndt
hexen zu VaussinOrt zum dritten mal
in der bößen secktischen sinagogBegriff
gsin, dodan der böß fündtBegriff SatanPerson
so ira, der gefangnin, zum kheminBegriff
herab gstigen, sy zu reychenBegriff. Zu
ira gsagt, ob sy ouch nit gohn wollt.
Unnd so baldt sy ime Ja gsagt,
erwuttstBegriff er sy unnd trug sy
zum kheminBegriff uß. Unnd allß sy,
gefangne, nun an dasselb bestimpt
ortt khommen, fandt sy woll 16
personen, deren etlich dantzenBegriff.
[S. 131]SeitenumbruchUnnd die andern waren gutter dingen
unnd machten gutt gschür. Es hatt ouch
der, so pfyffetteBegriff, rundt füß unndt
was gantz schwartz bekleydt. Und sangen
das liedt «Troys Seiteurs» und hatten
ouch ein groß für. Unnd alls balldt
der tryumpff hinuber was, erwutstBegriff
der SatanPerson sy, gefangne, unnd trug
sy widerumb zu huß.

Denne hatt sy wytter bekhendt,
das der verflucht SatanPerson ira ein
langen strauwhalm geben, ine uff
die lüncke sytten ires eemans
zulegen, domit er vermeinen söll,
sy stätz by unnd neben ime läge.

Wytter hatt sy verjachenBegriff, das allß
sy der böß fündtBegriff fraget, ob sy
ine mit ira schimpffen louffen wollt,
sy ime geantwortt habe Nein, dan
sy vill er stärben wöllt.

[S. 132]Seitenumbruch

Denne hatt sy ouch anzeigt, den
SatanPerson, iren meyster, syder wienechtenBegriff
nie gsechen zehaben.

Wytter hat villernampte gefangne
verjächenBegriff unnd bekhendt, von dem
bößen SatanPerson, iren meyster, an dem
lincken beyn zeychnetBegriff zesyn.

Denne hatt sy anzeigt, Pierrele
Gawott
Person
, mit dem sy ime das lätzBegriff
crütz gemacht, die kranckheit
geben zehaben.

Wytter hatt sy bekhendt, wie
das der böß geystBegriff umb mitte
nacht
Begriff
in eines grinen vollgellsBegriff
wyß zu ira in die gfencknuß
khommen. Sy anmanende, handtvestBegriff
zesyn, dan er verhällffen wollt,
sy der gfangenschafft zledigen.

Denne hatt sy anzeigt, wie das sy
unnd irer gspüleBegriff eine den hagellBegriff
gmacht habindt, in einem graben,
mit einem wyssen stöckli
[S. 133]Seitenumbruchinen der böß geystBegriff geben hatt.

Wytter hatt sy verjächenBegriff, wie das
der böß fündtBegriff ira unnd irer
gspilenBegriff einer in WausinOrt unndt
CondemnalieOrtUnsichere Lesungb bevolchen, den hagell ze
machen, unnd sye derselb böß geystBegriff
selbs darby gsyn.

Denne hat sy anzeigt, den bößen
geyst
Begriff
im lyb zhaben, sy khönne
aber ine woll wider heruß schaffen.

Wytter hatt die gefangne bekhendt,
vor 2 jarenZeitspanne: 2 Jahre Jacque ContesPerson sun
mit vorermellter bößen salben vergifft
zhaben, allß er syn veechBegriff by dem
brunnen (la Fontaine du BorneOrt
genant) trencket, das er syn gestorben ist.

Denne hat sy verjächenBegriff, das der böß
geyst
Begriff
sy vermögenBegriff unnd ira bevolchen,
iren rock letzBegriff anzulegen, domit
unnd sy ire sündt unnd begangne
fäler, im val man sy volltern würdt,
nit bekhönnen möcht. Sagt ouch zu ir,
[S. 134]Seitenumbruchder gefangnen, wan ira den stein anhencken
würdt, er, SatanPerson, aber wellt ira die pynBegriff
hällffen tragen.

Wytter hat sy bekhendt, vor einem
halben jar
Zeitspanne: 6 Monate
Claudo PigniolletPerson die kranckheitt mit obernampter salben geben,
unnd anthan zhaben. Müsse ouch dieselbe
kranckheitt noch ein jarZeitspanne: 1 Jahr tragen, unnd
nach dem werde er derselbigen gnäßen
unnd widerumb ledig werden.

Es habe ouch der böß geystBegriff in der
gefencknuß sy gar starck angmandt,
sy sich selbs erwyrgenBegriff sollt unndt
sy mit der fußtBegriff hart unnd jämerlich
gschlagen unnd pynigott.

Denne hat sy verjächenBegriff unnd bekhendt,
der Joni GrimandtPerson die kranckheitt
in brott geben zehaben, welliche sy
ira woll widernemmen wurdt, wan
sy, gefangne, das crütz mit der lincken
handt machen wurde.

Wytter hat sy anzeigt, SatanPerson, ir
meyster, ira inbundenBegriff unnd in bevelch
[S. 135]Seitenumbruchgeben hab, alle die menschen, so sy möcht,
zuvergifften unnd sterbänAuffällige Schreibung zemachen.

Denne hat sy, gefangne, verjächenBegriff,
einer genant Margeron OttoPerson den
bitzBegriff geben zehaben, dermassen sy sin
gstorben ist.

Wytter hat sy bekhendt, Pierre du
Moulin
Person
von EscharlensOrt das brustweeBegriff
anthan zehaben.

Denne hatt dißer offtermellte gefangne
verjächenBegriff, Petern GarmißwylPerson das
weeBegriff (so er uff der lincken sytten hatt)
anthan zehaben vor 2 jarenZeitspanne: 2 Jahre, unnd müsse
dieselbigen noch ein gantz jarZeitspanne: 1 Jahr lang tragen.
Unnd habe ime (allß er by der sagenBegriff
was) unnd sy der bößen salb im mundt
hatt, sollichs anblaßsen.

Wytter hat sy verjächenBegriff unnd bekhendt,
es woll 10 jarZeitspanne: 10 Jahre sye, das sy sich der bößen
seckt unnd stridellwercksBegriff beladen unnd
angenommen.

[S. 136]Seitenumbruch

Denne hat sy verjächenBegriff, das sy mit ettlich
irer gspülenBegriff verhollffens verndrigs jars
by der strouinen schür unnd AffryOrt den
hagell zemachen. Unnd sye der verflucht
SatanPerson unnd ein anderer bößen geyst,
PerroquencePerson genant, ouch darby gsyn.
Unnd habindt mit rutten in ein brunnen
gschlagen unnd sagen müssen, diß
soll ein hagell geben, ins tüffels
namen. Es was ouch ir intention, das
diß alles uber die statt gan sollt.

Wytter hat die villanzogne ubellthatterin ouch verjächenBegriff unnd bekhendt,
wie das der SatanPerson ira bevolchen, iren
eeman zvergifften, das er sin stärben
müß. Wellichs sy, gefangne, aber
nit thn noch zwegen bringen mögen,
uß ursach, das ernampter ir eeman
so gottsferchtigBegriff gsyn.
Fürnem
unnd sonderlich ouch hatt die gefangne
bekhendt, mit ermelltem SatanPerson, irem
meyster, der uppigenBegriff werckenhalben
im holtz von GrünigennOrt unnd 4 maln
[S. 137]Seitenumbruchzschaffen ghept zehaben, dodan der böß
geyst
Begriff
ira 3 gAbkürzung: gnädiger, gnädigeWährung: 3 Groschen geben. Allß er
aber von ira khommen, ist es nütt
dann eychis laub gsyn.

Hatt ouch
anzeigt, sy schon vor 4 jarenZeitspanne: 4 Jahre dem
gmeinen unnd ödenBegriff läben obglägen
unnd nachgangen sye.

Letstlich hatt ouch die arme frauw verjächenBegriff
unnd bekhendt, villermellter bößen
unnd heylloßen salben irem eeman
under drymaln ingeben zehaben, ine
domit zuvergifften. Wegen aber (wie
schon hievor anzeigt ist) ernampter
ir man so gottsferchtig was, hatt ime deß
ortts nütt widerfaren mögen.
Sagt
ouch, sy derselben salben irem sun ein
mal ingeben, ine domit zuerstickenBegriff.
Sye ime aber ouch nütt gschaden.

Mit anzeigung, sollichs alles mit sonderm
anlaß unnd stifftung des tüffellsBegriff,
ires allten meysters, gschächen unndt
zgangen sye.

[S. 138]Seitenumbruch

Diße vorgemellte müßhandlungBegriff unndt
frävel hatt benampte Barbli RymboldtPerson
ohne alle martter noch angethaner
pynBegriff fry bekhendt unnd bestättiget.
Ouch derowegen vor uß gott, den
allmechtigen, unnd ein gnädige oberkeytt
umb gnadt unnd vatterliche verzyhung
gebätten.

Allso nach abhör und verläßung
obernampter armen frouwen begangen
missethat, deren sy nochmaln vor
mehreren gwallt bekhandtlich unndt
anredtBegriff gsyn, haben min gAbkürzung: gnädiger, gnädige herren
unnd obern deß täglichen raths
hochermellter statt FryburgOrt daruff
zu urtheyll gsprochen unnd erkhendtBegriff,
das min gAbkürzung: gnädiger, gnädige herr schulthsschultheiss, allß ein
statthallter deß heylligen Römischen
rychs
Ort
unnd ein liebhaber der
gerechtigkeitt, die gemelte Barbli
Rymbo
Person
dem nachrichterBegriff ubergeben
[S. 139]Seitenumbruchsolle mit sollichem bevelch, das derselbig
zur anzeig irer begangnen müssethatt
sy mit vornen zesamen gebunden henden
uff ein schleyff rücklingen legen, zur
gwondten grichstatt deß GalgenbergsOrt
mit 2 rossen schleyffen. Sy doselbs
ab der schleyffen nemmen unndt
füren, unnd sy doselbs uff ein
plochleytternBegriff bünden. Darnach ouch
ein bügen holtz mit strauw unndt
bullfferBegriff bestreuwt unnd besenckt
uffrichten, dieselb mit für anzünden.
Demnach der armen frouwen ir
bruscht mit einem seckli büchßen
bullffers
Begriff
uberzüchen unnd sy allso
läbendig sampt der plochleüttern
ins für stossen, so lang unndt vil,
biß der gantz lyb zu äschen verbrendt
sy. Unnd dodannen nit wichen solle,
biß das seel unnd lyb von einandern verscheyden syendt. Unndt
[S. 140]Seitenumbruchwo sy einiche gütter hätte, die söllendt
der oberkeytt, hinder deren sy
ligendt, verfallen syn, hiemit so
hällff unnd gnadt gott der armen
seel.

Anmerkungen

  1. Hinzufügung auf Zeilenhöhe, ersetzt: get.
  2. Unsichere Lesung.
  1. L’identification du lieu est incertaine. Il pourrait s’agir de FontanalléOrt.