check_box_outline_blank zoom_in zoom_out
SSRQ FR I/2/8 91-0

Sammlung Schweizerischer Rechtsquellen, IX. Abteilung: Die Rechtsquellen des Kantons Freiburg, Erster Teil: Stadtrechte, Zweite Reihe: Das Recht der Stadt Freiburg, Band 8: Freiburger Hexenprozesse 15.–18. Jahrhundert, von Rita Binz-Wohlhauser und Lionel Dorthe

Zitation: SSRQ FR I/2/8 91-0

Lizenz: CC BY-NC-SA

François Bondalla – Anweisung, Verhör und Urteil / Instruction, interrogatoire et jugement

1635 März 19 – 1637 November 14.

François Bondalla aus Cheiry wurde von einer hingerichteten Hexe angezeigt. 1635 wird er befragt und mit einer Mahnung entlassen. 1637, also zwei Jahre später, wird er erneut der Hexerei verdächtigt. Er wird befragt, aber freigelassen.

François Bondalla, de Cheiry, a été accusé par une sorcière déjà exécutée. En 1635, il est interrogé, mais libéré avec un avertissement. Deux ans plus tard, en 1637, il est à nouveau suspecté de sorcellerie. Il est interrogé, mais libéré.

  • Signatur:
  • Originaldatierung: 1635 März 19 – 1637 November 14
  • Sprache: Französisch, Deutsch