check_box_outline_blank zoom_in zoom_out
SSRQ SG III/4 13130113

Ulrich IV. von Sax-Hohensax verkauft dem Grafen Friedrich IV. von Toggenburg die Burg Wildenburg mit See, Mühle und Zubehör mit Ausnahme des Gutes auf dem Moos

1313 Januar 13. Walenstadt

  • Signatur: StiASG CC.2.B.1
  • Originaldatierung: 1313 Januar 13 (an dem samstage, dar an sant Glerins tag was)
  • Überlieferung: Original
  • Beschreibstoff: Pergament
  • Format B × H (cm): 34.0 × 18.0 (Plica: 2.5)
  • 1 Siegel:
    1. Heinrich Ulrich von Sax-HohensaxPerson, Wachs, spitzoval, angehängt an Pergamentstreifen, gut erhalten
  • Ausstellungsort: Walenstadt
  • Sprache: Deutsch
  • Editionen
    • StiASG Bd. 10a, S. 65 (Klosterdruck)
    • UBSG, Bd. 3, S. 429 (zu Nr. 1268)
    • UBSSG, Bd. 2, Nr. 1078
    • ChSG V, Nr. 2839, S. 229–230
    URLs

  1. Zum Verkauf der Burg WildenburgOrt sowie zu den nachfolgenden Verkäufen an die Grafen von ToggenburgOrganisation vgl. den Kommentar zum edierten Stück ChSG V, Nr. 2839. 1320Datum: 1320 wird der Besitz östlich der Burg Wildenburg verkauft und 1328Datum: 1328 die übrigen Saxer Besitzungen, die zur Wildenburg gehören, von der ZapfenmüliOrt an der SimmiOrt im Tobel bis zur Herrschaft StarkensteinOrt, wobei sich die Saxer die Alp TeselOrt ausdrücklich vorbehalten.

    Zu den Verkäufen an die Toggenburger und deren Folgen für die Saxer vgl. Deplazes-Haefliger 1976, S. 80–84.

  2. Zum Verkauf von Boden durch die Hohensaxer an die AppenzellerOrganisation in der SaxerlückeOrt, der einzigen direkten Verbindung zwischen der Herrschaft Sax-Hohensax und Appenzell, zum Bau einer Letzi am 20. Januar 1346Datum: 20.1.1346 (Druck: ChSG VI, Nr. 3966) vgl. Deplazes-Haefliger 1976, S. 110.

Editionstext

Heinrich Ulrich von Sax-HohensaxPerson verkauft dem Grafen Friedrich IV. von ToggenburgPerson die BurgBegriff WildenburgOrt mit SeeBegriff, MühleBegriff und Zubehör mit Ausnahme des Gutes auf dem MoosOrt um 400 Mark Silber Konstanzer GewichtWährung: 400 Konstanzer Mark : [...]Editorisch irrelevant min husBegriff, de man da heisset du WildeburgOrt, und den stein, da du burgBegriff uf stat, und steg und weg, der da zuͦ hoeret, und den seBegriff und die mulinBegriff bi der burg und alles, dc
ich han ensit dem tobelBegriff, de bi dem selben hus ist, hin wider Sant JohanneOrt, mit luten und gůte an dc guͦt, de da heisset uf dem MoseOrt, umb vier hundert mark loetiges silbers Kostenzer gewichtWährung: 400 Konstanzer Mark [...]Editorisch irrelevant
.1

Ausgestellt in WalenstadtAusstellungsort.

[Vermerk auf der Rückseite von Hand des 15. Jh.:] Kouffbrief von Ulrich von
Sax
Person
, wie er graf Fridrich
von Degkhenburg
Person
sin hus
WildenburgOrt mit stain, steg,
weg, see, muli, lu̍th und
gut umb iiijc markh
silber verkauft hat
[Registraturvermerk auf der Rückseite:] 1313
No 1;
CC2; B.1; clr.
Cist. 20 arca a CC2 b

Anmerkungen

  1. Streichung: K.
  2. Streichung: No 154.
  1. Nach ChSG V, Nr. 2839.